Ein Schwâb in dr rheinischen Bütt‘

Im Rahmen eines „Akts der Völkerverständigung“ war ein Teil des O.K.-Duos – dr Kunz – erstmals im rheinischen Karneval aktiv. Als schwäbischer Landbote protokollierte er bei zwei Sitzungen der Baudobriga Schwarz-Gold in der Bopparder Festhalle das lokale und politische Jahr 2015. Für alle, die es nachlesen wollen, hier nun der…

Weiterlesen

Benefiz-Lesung und neues Projekt

Mehr als 700 Euro brachte die Kleinkunst-Lesung von Jürgen Kunz zugunsten der Sanierung des Hippolyth-Kirche in Besigheim-Ottmarsheim. Es war nicht nur für alle Beteiligten ein unterhaltsamer Abend, die den Mund-Art-Autor auf seiner schwäbischen Mission begleitet haben. Im evangelischen Gemeindehaus stelle Kunz sein neues Projekt vor, an dem er zusammen mit…

Weiterlesen

…auf schwäbischer Mission…

Seit mehr als einem Jahr bin ich nun auf meiner schwäbischen Mission unterwegs. Dabei werbe ich nicht nur aktiv für unseren wunderbaren Dialekt und zeige auf, dass dieser so vielfältig wie die Menschen ist. Es ist geradezu eine Herzensangelegenheit für mich zu beweisen, schwäbisch ist nicht nur laut und derb…

Weiterlesen

Unser Projekt „Schwäbischer Dialekt“ hat Unterstützer

„…besonders freue ich mich, dass mit diesem Buch über alltägliche Geschichten und Begegnungen die schwäbische Mundart auf eine überaus humorvolle Art und Weise gepflegt und erhalten wird. Ich wünsche Ihrem Buch eine große Leserschaft sowie dem damit verbundenen Projekt Schwäbischer Dialekt viel Erfolg.“ Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg  …

Weiterlesen

Gut besuchte Kleinkunst-Premiere

Die Premiere der ersten Kleinkunst-Lesung „Hoimatstond“ am 26. April 2013 bei der Erligheimer Kulturszene im Bürgerhaus „Vordere Kelter“ war ein großer Erfolg. Unerwartet kamen mehr als 50 Zuhörer, um einen unterhaltsamen zweistündigen kabarettistischen Abend zu erleben. Auch die Rhein-Neckar-Zeitung berichtete über die „Hoimatstond“-Premiere:    

Weiterlesen

Publizieren in eigener Verantwortung

Mit dem Herausgeben meiner Bücher im eigenen Sueviaverlag habe ich Anfang 2013 ein neues spannendes Projekt begonnen. Angekommen in der “aluminium-blonden” Lebensphase, in der die Nasenhaare schneller als Brunnenkresse wachsen und selbst die Ohrmuscheln nicht vom Haarwachstum gefeit sind, war es nun für mich als Zeitungsredakteur an der Zeit –…

Weiterlesen